Unser aktuelles Kursprogramm

Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Verbraucherbildung

Kursempfehlung:

Anmeldung möglich Französisch für leicht Fortgeschrittene A2
ab 08.10.2018, VHS; Su-Ro; Seminarraum 106
Plätze frei Patchwork und Quilten für Anfänger und Fortgeschrittene
ab 27.09.2018, Schmidmühlen, Hammerschloss
Plätze frei Räucherpflanzen im Jahreskreis
ab 20.11.2018, Vilseck, Burg Dagestein, Kulturkasten
Anmeldung möglich Erste Schritte im Internet für aktive Senioren
ab 06.11.2018, VHS; Su-Ro; Seminarraum 110; EDV
Plätze frei Gesunde Ernährung - Gezielte Abnahme - Cholesterinbewusstes Essen
ab 09.10.2018, VHS; Su-Ro; Seminarraum 112

Herzlich Willkommen bei der Volkshochschule Amberg-Sulzbach!

Wir informieren auf diesen Seiten über uns und die Angebote lebensbegleitenden Lernens in Ihrer Heimatregion Amberg-Sulzbach. Lassen Sie sich von unserem vielfältigen Angebot inspirieren, denn Bildung "zahlt die besten Zinsen"!

Viel Erfolg wünschen Ihnen VHS-Leiter Manfred Lehner und das gesamte VHS-Team!


Das neue Programm Herbst/Winter 2018/2019 ist da!

Rund 500 Kurse, Exkursionen und Vorträge, von der Beruflichen Qualifizierung über das Sprachenlernen und die Gesundheitsbildung bis zu Studienreisen und Kreativkursen, sind im Angebot zu finden - flächendeckend im Landkreis wie immer, von Auerbach bis Schmidmühlen.

Erreichbar ist die VHS unter Tel. (09661) 80294 oder 80295, per Fax unter (09661) 80297 sowie per E-Mail unter info@vhs-as.de. Anmeldungen sind natürlich auch hier über die VHS-Internetseite möglich.


Die Lesungen mit Asta Scheib entfallen!

Die im Programm angekündigten Lesungen mit Asta Scheib am 13.09. und 14.09.2018 müssen leider entfallen!


VHS-Veranstaltungen nun auch in Gebenbach

Im kommenden Semester ist die VHS mit einigen Veranstaltungen - besonders für Seniorinnen und Senioren - nun auch in Gebenbach vertreten! Angeboten werden ein Handyworkshop, ein Lu-Jong-Schnupperkurs (tibetische Bewegungslehre), ein Klangerlebnis mit Klangschalen und ein Vortrag zur stimmungsaufhellenden und konzentrationsfördernden Wirkung von ätherischen Ölen aus Pflanzen. Das genaue Programm finden Sie Initiates file downloadhier. Anmeldungen sind unter Tel. 09661-80294/80295 oder info@vhs-as.de möglich.


Informationsabend "Eine Solidarische Landwirtschaft in der AOVE-Region?"

Eine Solidarische Landwirtschaft (Solawi) fördert und erhält eine bäuerliche und vielfältige Landwirtschaft, stellt regionale Lebensmittel zur Verfügung und ermöglicht Menschen einen neuen Erfahrungs- und Bildungsraum. Lebensmittel werden nicht mehr über den Markt vertrieben, sondern fließen in einen eigenen, durchschaubaren Wirtschaftskreislauf, der von sogenannten Ernteteilern mit organisiert und finanziert wird. "Gutes Essen für alle" ist das Ziel. Gemeinsam mit Sandra Kleimann und Stefan Beßler, die eine Gemeinschaft mehrerer SoWaWis im Nürnberger Land betreuen, und Andreas Walz vom Biohof Walz aus Amberg soll diskutiert werden, ob eine derartige Organisationsform auch in unserer Region möglich und sinnvoll sein könnte und was dabei zu beachten ist.

Donnerstag, 30.08.2018, 20.00 Uhr, Schlossbräu Lintach, Amberger Str. 16, 92272 Freudenberg

Referenten: Sandra Kleimann/Stefan Beßler/Andreas Walz

Der Eintritt ist frei! Keine Anmeldung erforderlich!


Die Landtagswahl in Bayern - Themen und Parteien

Der aktuelle Wahlkampf in Bayern verspricht so spannend zu werden, wie schon lange nicht mehr. Gesellschaftlich vollziehen sich tiefgreifende Veränderungen, die  natürlich auch Auswirkungen auf die Parteienlandschaft haben. Heute scheint es nicht ausgeschlossen, dass die CSU nach dem 14. Oktober einen Koalitionspartner benötigt. Um den zweiten Platz nach der CSU zeichnet sich ein heftiger Kampf ab, denn es ist völlig offen, ob die SPD, die Grünen, oder möglicherweise die AfD diese Position gewinnt. Welche inhaltlichen Schwerpunkte können daneben die  Freien Wähler (FW), FDP, die Linke, Bayernpartei und ÖDP besetzen, um auf sich aufmerksam zu machen und Stimmen zu gewinnen? Der Flächenfraß, Wohnungsbau, Flucht und Migration sowie die rasante Digitalisierung unserer Lebenswelten sind Themen, die im Rahmen dieser Veranstaltung angesprochen werden sollen. Sie möchten sich gerne einen umfassenden und zugleich neutralen Überblick verschaffen? Sie diskutieren gerne? Dann freut sich der Dozent darauf, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Am Freitag, 28.09.2018 lädt die VHS um 18.30 Uhr zu diesem spannenden Vortrag ins LCC, Obere Gartenstraße 3 in Sulzbach-Rosenberg ein.


100 Jahre öffentliche Erwachsenenbildung im Landkreis Amberg-Sulzbach

VHS und Förderverein schauen zurück und blicken in die Zukunft

Volkshochschulen stehen in langer Tradition einer Bildung im Sinne der Persönlichkeitsentwicklung und des Rechts auf gesellschaftliche Teilhabe. Seit 100 Jahren sind Volkshochschulen in Deutschland aktiv, gegründet aus dem Kontext der Arbeiterbewegungen und der Universitätsausdehnungsbewegungen. Ziel war es, Bildungsveranstaltungen auch für ein nichtakademisches Publikum anzubieten. Grundlegend war und ist bis heute eine hohe Bildungsbeteiligung, die Vermittlung demokratischer Grundwerte und eine gesellschaftliche Integration.

Auch die Erwachsenenbildung im Amberg-Sulzbacher Land fußt auf langjährigen Wurzeln. Der Blick zurück zeigt, dass sich die Anlässe und Ideen früherer Tage bis in das heutige Programm-Portfolio der VHS Amberg-Sulzbach erhalten haben. Die Ursprünge der heutigen VHS Amberg-Sulzbach liegen im „Volksbildungsverein“, der vor genau 100 Jahren in Sulzbach von engagierten Bürgerinnen und Bürgern gegründet wurde. Es war das große Verdienst von Hans Wuttig (im Bild mit Landrat a.D., Dr. Hans Wagner), der sich ab 1965 dafür einsetzte, aus der vereinsgeführten Bil-dungsarbeit eine feste Bildungsinstitution in kommunaler Trägerschaft zu etablieren. Im jahr 1970 wurde der verein in „Volkshochschule“ umbenannt, später auch mit hauptamtlichem Personal und einer festen Geschäftsstelle. Im September 1980 entschied der Kreistag, die Trägerschaft für die Volkshochschule „als freiwillige Pflichtaufgabe“ für alle 27 Gemeinden zu übernehmen.
Anlässlich des Jubiläums ist die VHS gemeinsam mit dem VHS-Förderverein auf Spurensuche gegangen und wird mit einer Sonderveranstaltung im November 2018 diese „100 Jahre lokale Volksbildung“ Revue passieren lassen und einen Blick auf die künftigen Herausforderungen der Erwachsenenbildung werfen.

Gleichzeitig lädt der VHS-Förderverein alle Interessierten zur Teilnahme an einem Jubiläums-Preisrätsel ein. Hier geht's zum Initiates file downloadDownload...


„Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie“...

...Ludwig van Beethoven war es, von dem dieses Zitat überliefert ist. Emotionen weckt die Musik jedenfalls stets in uns. Und auch für die inzwischen 56.(!) Saison der VHS-Kammermusikreihe haben wir wieder ein Programm zusammengestellt, das sicherlich „positive Emotionen“ hervorruft. Den Auftakt macht das New Cologne Piano Trio Shanghai am 17. Oktober. Die bereits bei vielen nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichneten jungen Musiker des Trio Unico  (Foto) gastieren am 14. November; und das Bülow-Quartett spielt am 23. Januar 2019. Das komplette Programm der 56. Kammermusikreihe finden Sier Initiates file downloadhier.


Wundernetz2 - gemeinsam stärker: Inklusives Kursangebot wird ausgebaut

„Weil alle vielerlei und jede Frau und jedermann Bestimmtes können und niemand nichts, ist Team-Arbeit und Team-Leben kennzeichnend für Inklusion“. Dieser Satz aus der Doku-mentation der ersten Phase des Projektes „Wundernetz“ drückt vielleicht am besten aus, was die 7 Wundernetz-Partner in den vergangenen drei Jahren auf den Weg gebracht ha-ben. Mit der Fortführung des Projektes unter dem Namen „Wundernetz2-gemeinsam stä-rker“ kann das Anliegen, Menschen mit Handicap den Zugang zu Bildungsangeboten zu erleichtern, ausgebaut werden. Mit einer Whatsapp-Gruppe, inklusiven Fahrgemeinschaften und einer induktiven Höranlage.


Miteinander.Vielfalt.Leben...weil Heimat lebendig ist

…dieser Slogan steht in diesem Jahr für den Tag der Regionen, der am 7.10. im Kloster Ensdorf und bereits am 23.9. in Vilseck stattfindet. Der Tag der Regio-nen ist nicht nur ein Markt für Produkte aus der Region. Er greift auch die aktu-elle gesellschaftliche Diskussion um den Begriff „Heimat“ auf. In Ensdorf gibt es passend dazu unter dem Motto „Miteinander.Vielfalt.Leben“ erstmals eine Ehrenamtsmesse. A propos Hei-mat: Mit Kreisheimatpfleger Dieter Dörner geht es bei seinem Vortrag „Ocker – Siena – Umbra“ um 100 Jahre Farberdeabbau im Landkreis (Zeichnung: H.Warzecha) und die Reihe „Traditionsbetriebe“ findet ihre Fortsetzung mit einem Besuch der Jura-Werkstätten.


Vielfalt verbindet – Interkulturelle Wochen 2018

Mehr als 5000 Veranstaltungen in 550 Kommunen bundesweit finden im Rahmen der Interkulturellen Wochen statt. Das Migrationsbündnis Amberg-Sulzbach beteiligt sich seit vielen Jahren an dieser Aktionsreihe und auch die VHS ist mit drei hochkarätigen Veranstaltungen mit von der Partie. Unter dem Titel „Gottes ist der Okzident, Gottes ist der Orient“ geht Peter Seidl Goethes besonderem Verhältnis zum Islam nach. Prof. Bertram Stubenrauch setzt sich mit dem Verhältnis des Christentums zu den anderen Religionen auseinander und Harald Hofmann widmet sich der ambivalenten Beziehung von „Islam und Europa“. Hier finden Sie das Initiates file downloadProgramm...


„Standfest und Aktiv“ - das Programm zur Erhaltung der Mobilität im Alter nun mit Unterstützung der Raiffeisenbank Hirschau eG

Seit nunmehr fünf Jahren von der Physiotherapie-Praxis Gebel in Schnaittenbach mit großem Erfolg durchgeführt. Die Raiffeisenbank Hirschau eG stellt sich den Herausforderungen des demographischen Wandels in Gesellschaft, Politik und öffentlichen Gesundheitssystemen und unterstützt das Projekt „Standfest und Aktiv“ in Schnaittenbach in den kommenden beiden Jahren.

Im Bild die Übergabe des Schecks durch Raiffeisenvorstand Norbert Waldhauser (re.) an Ramona Gebel-Prösl, Reinhard Gebel und stellv. VHS-Leiter Herbert Amann

Das Projekt Verbraucherbildung in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz greift seit 2011 ökonomische Verbraucherthemen wie Internet, Datenschutz, Finanzen und Versicherungen auf und entwickelt für Verbraucher neue Bildungsangebote. Das Siegel „Verbraucherbildung Bayern“ stellt die Qualität und die Produkt- und Anbieterneutralität der Trainer und ihrer Bildungsangebote sicher.

Damit können wir unserem inzwischen bayernweit anerkannten Weg der nachhaltigen Bildung eine weitere Säule hinzufügen. Wir setzen – gemeinsam mit dem Bayerischen Umweltministerium (STMUV)  und dem Bayerischen Volkshochschulverband – dabei auch neue Akzente bei den Handlungsfeldern (vom nachhaltigen Konsum bis zur Energieberatung) und hinsichtlich der Zielgruppen(Migranten, Senioren, Menschen mit Behinderung etc.)...

Die Veranstaltungen zur Verbraucherbildung finden Sie oben durch Klicken auf das Symbol.

 

 

 


"Integration Through Sustainable Lifestyle" - Ein Fördermittelprojekt im Rahmen der Erasmus + Förderung

Gemeinsam mit der VHS Cham und Partnern aus Italien, Frankreich und Schottland sollen Neuankömmlingen, Flüchtlingen und Migranten nachhaltige, umweltfreundliche Lebenswei-sen näher gebracht werden, um deren Integration zu erleichtern.

Die Fördersumme von 277.000 € soll während der zweijährigen Projektlaufzeit aufgewendet werden, um Unterrichtsmaterialien, Unterlagen, Leitfäden, Spiele, Übungen, etc. für die Ver-mittlung von Nachhaltigkeits-Themen in Sprach- und Integrationskursen zu erarbeiten.

Der Bedarf hierfür ist groß. So werden bislang beispielsweise weder Umweltthemen (Bsp. Mülltrennung, Müllvermeidung, Recycling) noch Energieeinsparthemen (richtig Heizen und Lüften, Strom & Wasser sparen) in Integrationskursen unterrichtet, obwohl dies wichtige Grundlagen für ein zukünftiges Leben in Deutschland und die Integration in unsere Gesellschaft sind.

Im Landkreis Amberg-Sulzbach wird das Projekt in Kooperation von Volkshochschule und Klimaschutzkoordinatorin/ ZEN bearbeitet. So wird eine Verzahnung von Nachhaltigkeits-Expertise mit Pädagogik und der direkte Draht zu den Integrations- und Sprachkursen gewährleistet.

Der Mehrwert dieses Projektes liegt nicht nur bei den Migrantinnen und Migranten, die durch dieses Projekt verbesserte Bildungsangebote erhalten. Auch Kursleiterinnen und Kursleiter der VHS-Kurse werden durch die Unterrichts-Materialien unterstützt und entlastet. Der Landkreis profitiert nicht zu Letzt durch umweltbewussteres, sparsameres Verhalten der Migranten durch finanzielle Einsparungen. Hinzu kommt, dass gut gebildete, gut integrierte Migrantinnen & Migranten als zukünftige Mitbürger eine große Zukunftschance für den regionalen Arbeitsmarkt und die Wirtschaft darstellen.



Sprachen verstehen und lernen

Ihre Volkshochschule ist der Treffpunkt in Ihrer Heimatstadt, um eine neue Sprache zu erlernen oder zu üben. Mehr zu unserem aktuellen Kursangebot im Bereich Sprachen ...

 German for Americans for Beginners

Classes for beginners start in February 2018 as well as Classes for intermediate/advanced students.

Location: Vilseck, Volksschule.

For further information and date of meeting for information at the ACS on base in Vilseck please contact the teacher Emma Niklas, telephone: 09665-631
Email: emma.Niklas@gmx.de


Präventionsangebote nach §20 SGB V

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

die Volkshochschule Amberg-Sulzbach bietet Ihnen im Programmbereich Gesundheit ein hochwertiges Angebot an Kursen zur Gesundheitsförderung und Primärprävention. Als Einrichtung in öffentlicher Verantwortung sichern und entwickeln wir systematisch die Qualität unseres Angebots.

In den Bereichen Bewegung, Entspannung/Stressbewältigung, Ernährung und Sucht kann die Teilnahme an Präventionsangeboten von den gesetzlichen Krankenkassen gemäß §20 SGB V gefördert werden. Über die Förderung entscheiden die Krankenkassen und die in deren Auftrag arbeitende Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP), auf die Entscheidung haben wir keinen Einfluss.

Die dieser Entscheidung zugrunde liegenden Kriterien können sich erheblich von  den Qualitätskriterien der Volkshochschule unterscheiden. Wir und unsere qualifizierten Kursleitungen orientieren uns in unseren Gesundheitsangeboten zusätzlich zu den medizinisch-fachlichen vor allem an pädagogischen Gesichtspunkten zur Begleitung von Lernprozessen.

Ein Angebot im Rahmen des §20 SGB V bereitzustellen, ist zudem mit einem Verwaltungsaufwand verbunden, der die Personalressourcen unserer öffentlich geförderten Einrichtung übersteigt. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir keine Kurse bei der ZPP zur Bezuschussung zertifizieren.

Ob und wie Ihre Kursteilnahme gefördert wird, bitten wir Sie direkt mit Ihrer Krankenkasse zu klären, am besten vor Kursbeginn. Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage nach Abschluss Ihres Gesundheitskurses eine vhs-Teilnahmebescheinigung aus, wenn Sie an mindestens 80% der Kursstunden teilgenommen haben. Andere Bescheinigungen für Krankenkassen (dies gilt auch für Bonushefte) stellen wir nicht aus.


Ihre VHS Amberg-Sulzbach


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

September 2018