Unser aktuelles Kursprogramm

Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Verbraucherbildung

Kursempfehlung:

Plätze frei Französisch für Anfänger A1
ab 24.02.2017, VHS; Su-Ro; Seminarraum 106
Anmeldung möglich Italienisch für Anfänger mit geringen Vorkenntnissen A1
ab 13.02.2017, VHS; Su-Ro; Seminarraum 112
Anmeldung möglich Spanisch für Fortgeschrittene A2
ab 14.02.2017, VHS; Su-Ro; Seminarraum 204
fast ausgebucht Nähen und Zuschneiden für Anfänger und Fortgeschrittene
ab 23.02.2017, VHS; Su-Ro; Kreativraum K03
Plätze frei Spanisch für Anfänger mit geringen Vorkenntnissen A1
ab 23.02.2017, VHS; Su-Ro; Seminarraum 204

Herzlich Willkommen bei der Volkshochschule Amberg-Sulzbach!

Wir informieren auf diesen Seiten über uns und die Angebote lebensbegleitenden Lernens in Ihrer Heimatregion Amberg-Sulzbach. Lassen Sie sich von unserem vielfältigen Angebot inspirieren, denn Bildung "zahlt die besten Zinsen"!

Viel Erfolg wünschen Ihnen VHS-Leiter Manfred Lehner und das gesamte VHS-Team!


VHS-Programm: Perfekte Mischung aus Unterhaltung und Bildung

Der Startschuss für das Frühjahrsprogramm der Landkreis-Volkshochschule ist gefallen. Landrat Richard Reisinger und VHS-Leiter Manfred Lehner konnten das neue Programmheft nun der Öffentlichkeit vorstellen.
Auch im Frühjahrssemester steht die VHS wieder für ein flächendeckendes, äußerst vielfältiges und qualitativ hochwertiges Kurs- und Vortragsangebot mit Veranstaltungen in den Programmbereichen Beruf, Sprachen, Gesundheitsbildung, Gesellschaft, Kultur und kreatives Gestalten. Alle Kurse sind online aber auch in bewährter Form im 240 Seiten starken Programmheft zusammengefasst.

Für die Bildungskoordination, auch für Neuzugewanderte, ist die VHS laut Landrat Richard Reisinger eine wichtige Drehscheibe und steht für eine Bildungsarbeit der Synergien. Die Zuwanderer wissen um die hohe Qualität der Integrationsarbeit der Volkshochschule, hob VHS-Leiter Manfred Lehner hervor. Die großen Herausforderungen der Zukunft, von den großen Fluchtbewegungen über die drohende Klimakatastrophe bis hin zur digitalen Durchdringung unserer Lebenswelt bedürfen einer begleitenden Bewusstseinsbildung, so der Landkreischef, und hier habe die Landkreis-VHS mit Manfred Lehner an der Spitze einmal mehr „die Hand am Puls der Zeit“.

Landrat Richard Reisinger wies beim Pressegespräch zudem auf die Landestagung der bayerischen Volkshochschulen im Mai hin, bei der der Landkreis Amberg-Sulzbach gemeinsam mit der Stadt Amberg als Gastgeber fungiert. Für den Landrat, der Mitglied im Vorstand des Bayerischen Volkshochschulverbandes ist, ein besonderes Ereignis. Zudem lud er alle Interessierten zu einem Informationsabend anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Partnerschaft mit dem französischen Canton Maintenon“ am 15. Februar in der VHS ein.

Anmeldungen:
Kurse können online, per Post (VHS Amberg-Sulzbach, Obere Gartenstr. 3, 92237 Sulzbach-Rosenberg), per Mail an info@vhs-as.de oder telefonisch unter 09661/80-294 gebucht werden.


Nachbarschaftshelfertag für ehrenamtlich Tätige - Schulung für Nachbarschaftshelfer

Am 22. Mai 2017 von 9.30 - 16.00 Uhr im Kloster Ensdorf

Gute Nachbarschaft ist wichtig, funktioniert aber nicht immer automatisch. Aus diesem Grund wurden vor einigen Jahren im Landkreis Amberg-Sulzbach organisierte Nachbarschafts-Hilfslinien ins Leben gerufen, beziehungsweise es befinden sich auch einige im Aufbau. Seitens der AOVE-Koordinationsstelle „Alt werden zu Hause“ und dem Seniorenmosaik im Naturpark Hirschwald e. V. wird ein regelmäßiger Austausch der Organisatoren der kommunalen Nachbarschaftshelfer durchgeführt. Um alle ehrenamtlichen Helfer noch enger zu vernetzen und die nötige fachliche Unterstützung zu gewährleisten, findet nun erstmals ein „Nachbarschaftshelfertag“ statt.

In Form von Workshops wird es beim Nachbarschaftshelfertag Informationen zu unterstützten Themen der Arbeit sowie verschiedene Hilfsangebote geben.

Programm am Vormittag:

  • Begrüßung durch Schirmherr Landrat Richard Reisinger
  • 90-minütiger Erste-Hilfe-Grundlagenkurs
  • 90-minütiger Kinaesthetics-Grundlagenkurs
  • „Lachen macht gesund“ - Schnupperkurs in Lachyoga

Programm am Nachmittag:

  • Fachvorträge zu verschiedenen Themen des Älterwerdens
  • Meditation und Qi-Gong

Teilnehmen können alle in der Nachbarschaftshilfe Tätigen sowie alle ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Seniorenarbeit in allen Verbänden/Organisation des Landkreises Amberg-Sulzbach. Die Veranstaltung ist für die Teilnehmer kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen ist eine verbindliche Anmeldung per E-Mail, per Fax (09661/80297) oder schriftlich an VHS Amberg-Sulzbach, Obere Gartenstraße 3, 92237 Sulzbach-Rosenberg) bei der Volkshochschule Amberg-Sulzbach bis 15.5.2017 erforderlich. Initiates file downloadZum Anmeldeformular...

In Zusammenarbeit mit dem Seniorenmosaik Naturpark Hirschwald, AOVE und der Stadt Amberg


Vorschau auf einige Highlights in unserem Frühjahrsprogrammm

Musikalische Botschafter in großer Besetzung

Das Minguet Quartett (Foto) gehört zu den international gefragtesten Streichquartetten, mit außerordentlicher Klang- und Ausdrucksfreude. Am 15.Februar gastieren sie in der KMK-Konzertreihe.  Den absoluten Höhepunkt aber haben wir uns als Saisonschlusspunkt aufgehoben: Das Stuttgarter Kammerorchester gehört zu den renommierten Ensembles seiner Art – nun hat es unser „Konzertagent“ Helmut Fischer tatsächlich geschafft, sie in großer Besetzung für die VHS-Kammermusikreihe zu engagieren. Nach Gastspielreisen in Asien und ganz Europa also kommen die „musikalischen Botschafter“ am 29.März nach Sulzbach-Rosenberg.


„Sturm in den Himmel“ – Auf den Spuren des (jungen) Luther

Niemand kann sich im europäischen Kulturkreis 500 Jahre nach der Reformation ernsthaft der Auseinandersetzung mit diesem bis 1517 unbekannten Mönch namens Martin Luther entziehen, der die Kirche des Mittelalters „aufmischte“. Die Theologen Harald Hofmann und Dr. Reinhard Böttcher widmen sich der Bedeutung der damaligen Ereignisse für die Gegenwart. Vielleicht muss man zum besseren Verständnis aber auch auf den Spuren des jungen Luther wandeln. Die Schriftstellerin Asta Scheib (Foto ©Catherina Hess) hat das mit ihrer Romanbiografie „Sturm in den Himmel“ getan. Die Lesung findet am 14.3.2017 in der Historischen Druckerei Seidel statt. Anmeldung (Kurs-Nr. Z41000S) bei der VHS unter Tel.: 09661-80294/80295.

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Dorner, Katholische Erwachsenenbildung und Evangelisches Bildungswerk


Amberg-Sulzbach und Maintenon feiern 50 Jahre Partnerschaft

Kann sich die Versöhnung zwischen zwei Staaten auf einen von Staatsmännern vorangetriebenen Prozess reduzieren lassen? Ganz bestimmt nicht. Entscheidend zur deutsch-französischen Annäherung beigetragen haben zivilgesellschaftlichen Akteure, die häufig als Mittler, Grenzgänger oder kulturelle Übersetzer bezeichnet werden. Und das war im Jahr 1967, der Geburtsstunde unserer Landkreis-Partnerschaft mit dem Canton Maintenon, nicht anders. Ein Info-Abend am 15.2.2017 stimmt auf das Jubiläum ein.Initiates file download Mehr...


„Kaffee to know“ -Zauberpflanze, Genuss- oder Suchtmittel?

Der Duft von Kaffee weckt bei vielen Zeitgenossen erst die Lebensgeister. Schon nach ein paar Schlucken fühlt man sich wacher. Aber was wissen wir tatsächlich über dieses „Zaubergetränk“? Die Hobby-Coffeologin Helma Koch zeigt im „Kaffe to know“-Workshop, wie Sie zum Beispiel durch die Wahl der Bohnen und die Variationen der Zubereitung Geschmack, Wirkung und Verträglichkeit steuern können. Kaffeefreunde von Edelsfeld über Freihung und Hohenburg bis Neukirchen und Ursensollen dürfen sich auf einen besonderen Genuss freuen.


100% Menschenwürde und Vielfalt im Islam

„Wir, die Gesamtgesellschaft, müssen lauter sein als diejenigen, die Hass verbreiten und Ressentiments schüren. Indem wir uns klarer positionieren. Indem wir uns rechtzeitig empören und wachsam sind. Denn wenn sich Menschen für ihre rassistischen Äußerungen nicht mehr schämen, dann sind wir mit unserer Empörung zu spät dran.“ So bringt Kübra Gümü?ay, Deutsche Journalistin, Bloggerin und Netzaktivistin, die Ziele der Woche gegen Rassismus vom 13.-26.März 2017 auf den Punkt. Schwerpunkt in diesem Jahr ist die religiöse Vielfalt im Islam aus historischer Perspektive und die Frage, welche Chancen und Herausforderungen für das Zusammenleben in der Gegenwart bestehen.


Menschen mit Demenz in „verrückten Welten“ begleiten

Die Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz gehört zu den schwierigsten und anspruchsvollsten Aufgaben. Denn diese leben zunehmend in ihren inneren lebendigen Welten und in ihrer eigenen Vergangenheit. Beim 9. Landkreis-Demenzforum gibt Claudia Neumann einen von Wertschätzung getragenen Einblick in die Innenwelten der Menschen mit Demenz und zeigt – auf der Basis des Ansatzes der „Integrativen Validation nach Richard“ ®, wie Pflegekräfte und Angehörige sich mit den Patienten auf die „Reise ins Vergessen und verrückte Welten“ begeben können. Initiates file downloadMehr...


Die Zinsen sind weg – und nun?

Noch nie gab es eine Situation wie heute: Fürs Sparen gibt es so gut wie keine Verzinsung mehr – ein Problem auch für die Altersvorsorge. Martin Hofmann, Volkswirtschaftler und zertifizierter Trainer für Verbraucherbildung des Bayerischen Umweltministeriums, zeigt Möglichkeiten der Geldanlage in der bestehenden Niedrigzinsphase auf. Marion Gaksch, Leiterin der Verbraucherzentrale Amberg, nimmt sich in einem Präventivvortrag ein anderes Problemfeld vor: Die Abzocke am Telefon, an der Haustür oder im Laden. Initiates file downloadMehr...


Städte- und Kulturreise nach Rumänien vom 06.06. - 10.06.2017

Die Universitatea Populara (Volkshochschule) und das Kulturreferat von Deva in Rumänien führen 2017 führen zum wiederholten Mal für die Volkshochschule Amberg-Sulzbach eine Wander- und Kulturreise durch. Die Städtereise führt von Deva u.a. nach Sibiu (dem früheren Herrmannstadt in Siebenbürgen, 2007 Kulturhauptstadt Europas), nach Sebes und Sghisoara sowie in die Städte Alba Julia und Campeni. Reisekosten: 200,00 €. Auch als Komplettpaket mit der Natur- und Wanderreise buchbar!

Natur- und Wanderreise in die rumänischen Karpaten vom 10.06. - 17.06.2017

Im Anschluss an die Städtetour können Sie in der Nähe der Karpaten in einem Tal mit unberührter Natur und ohne Autostraße Land und Leute kennen lernen. Neben der Teilhabe an den typischen Bergarbeiten bzw. -tätigkeiten wie Viehzucht, Waldarbeit, Heu machen, Weiden flechten, Holzkunst, Nähen, Sticken, Weben und Volksmusik können Gerichte aus der typischen Bergküche genossen werden. Mit selbstgebackenem Brot, dem Nationalgericht „Sarmale“, Käse und geräuchertem Speck werden wir täglich kulinarisch verwöhnt. Die Exkursionen und Wanderungen während der Sommerreise werden von einheimischen Wanderführern begleitet. Die Unterkunft in Valea Verde erfolgt in einfachen Bauernhäusern (Vollverpflegung inkl. Getränke). Der Aufenthalt wird deutschsprachig begleitet. Reisekosten: Bei eigener Anreise 225,00 € (für Übernachtung und Frühstück).

Das ausführliche Reiseprogramm finden SieInitiates file download hier.

Weitere Informationen und Anmeldung bei:

Walter Schöberlein, Marktplatz 17, 92280 Kastl, Tel.: 09625/668

E-Mail: schoeberlein@kastl.de und unter www.vhs-as.de

Das Projekt Verbraucherbildung in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz greift seit 2011 ökonomische Verbraucherthemen wie Internet, Datenschutz, Finanzen und Versicherungen auf und entwickelt für Verbraucher neue Bildungsangebote. Das Siegel „Verbraucherbildung Bayern“ stellt die Qualität und die Produkt- und Anbieterneutralität der Trainer und ihrer Bildungsangebote sicher.

Damit können wir unserem inzwischen bayernweit anerkannten Weg der nachhaltigen Bildung eine weitere Säule hinzufügen. Wir setzen – gemeinsam mit dem Bayerischen Umweltministerium (STMUV)  und dem Bayerischen Volkshochschulverband – dabei auch neue Akzente bei den Handlungsfeldern (vom nachhaltigen Konsum bis zur Energieberatung) und hinsichtlich der Zielgruppen(Migranten, Senioren, Menschen mit Behinderung etc.)...

Veranstaltungen in den kommenden Wochen

"Tipps gegen Abzocke am Telefon, an der Haustür und im Laden" - Präventionsvortrag (Kurs-Nr. Z55019S)

Mittwoch, 08.03.2017, 19.00 Uhr, VHS, Vortragssaal 208

Kursleiterin: Marion Gaksch, Leiterin der Beratungsstelle Amberg der Verbraucherzentrale Bayern e.V.

"Die Zinsen sind weg! Nullzinsen - wie kommt das und was bedeutet es für uns?" - Workshop für Verbraucher und Sparer (Kurs-Nr. Z55020S)

Donnerstag, 30.03.2017, 19.00 - 21.00 Uhr, VHS, Seminarraum 108

Kursleiter: Martin Hofmann, Wirtschaftsinformatiker und Trainer für Verbraucherbildung

"Finanzielle Altersvorsorge für Senioren" - Workshop für Verbraucher und Sparer (Kurs-Nr. Z55021S)

Donnerstag, 27.04.2017, 19.00 - 21.00 Uhr, VHS, Seminarraum 108

Kursleiter: Martin Hofmann, Wirtschaftsinformatiker und Trainer für Verbraucherbildung


"Integration Through Sustainable Lifestyle" - Ein Fördermittelprojekt im Rahmen der Erasmus + Förderung

Gemeinsam mit der VHS Cham und Partnern aus Italien, Frankreich und Schottland sollen Neuankömmlingen, Flüchtlingen und Migranten nachhaltige, umweltfreundliche Lebenswei-sen näher gebracht werden, um deren Integration zu erleichtern.

Die Fördersumme von 277.000 € soll während der zweijährigen Projektlaufzeit aufgewendet werden, um Unterrichtsmaterialien, Unterlagen, Leitfäden, Spiele, Übungen, etc. für die Ver-mittlung von Nachhaltigkeits-Themen in Sprach- und Integrationskursen zu erarbeiten.

Der Bedarf hierfür ist groß. So werden bislang beispielsweise weder Umweltthemen (Bsp. Mülltrennung, Müllvermeidung, Recycling) noch Energieeinsparthemen (richtig Heizen und Lüften, Strom & Wasser sparen) in Integrationskursen unterrichtet, obwohl dies wichtige Grundlagen für ein zukünftiges Leben in Deutschland und die Integration in unsere Gesellschaft sind.

Im Landkreis Amberg-Sulzbach wird das Projekt in Kooperation von Volkshochschule und Klimaschutzkoordinatorin/ ZEN bearbeitet. So wird eine Verzahnung von Nachhaltigkeits-Expertise mit Pädagogik und der direkte Draht zu den Integrations- und Sprachkursen gewährleistet.

Der Mehrwert dieses Projektes liegt nicht nur bei den Migrantinnen und Migranten, die durch dieses Projekt verbesserte Bildungsangebote erhalten. Auch Kursleiterinnen und Kursleiter der VHS-Kurse werden durch die Unterrichts-Materialien unterstützt und entlastet. Der Landkreis profitiert nicht zu Letzt durch umweltbewussteres, sparsameres Verhalten der Migranten durch finanzielle Einsparungen. Hinzu kommt, dass gut gebildete, gut integrierte Migrantinnen & Migranten als zukünftige Mitbürger eine große Zukunftschance für den regionalen Arbeitsmarkt und die Wirtschaft darstellen.



Ausbildung Wildnispädagogik Wildnisschule Oberpfalz

Die einjährige Ausbildung der Wildnisschule Oberpfalz lädt ein zu einem Weg, auf dem man wieder Teil der heimischen "Wildnis" wird. Die Ausbildung ist für alle gedacht, die mit Kindern, Jugendlichen oder Behinderten arbeiten.Leitet Herunterladen der Datei einInhalte...

Termine 2017

  • 27.01.2017 - 29.01.2017
  • 31.03.2017 - 02.04.2017
  • 05.05.2017 - 07.05.2017

Wildnisschule Oberpfalz, Kreuther Straße 10, 92286 Rieden

Mobil: 0176-240-480-22

Mail: info@wildnisschule-oberpfalz.de

Web: www.wildnisschule-oberpfalz.de



Sprachen verstehen und lernen

Ihre Volkshochschule ist der Treffpunkt in Ihrer Heimatstadt, um eine neue Sprache zu erlernen oder zu üben. Mehr zu unserem aktuellen Kursangebot im Bereich Sprachen ...

 German for Americans for Beginners

Classes for beginners start in January 2017 as well as Classes for intermediate/advanced students.

Location: Vilseck, Volksschule.

For further information and date of meeting for information at the ACS on base in Vilseck please contact the teacher Emma Niklas, telephone: 09665-631
Email: emma.Niklas@gmx.de


Präventionsangebote nach §20 SGB V

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

die Volkshochschule Amberg-Sulzbach bietet Ihnen im Programmbereich Gesundheit ein hochwertiges Angebot an Kursen zur Gesundheitsförderung und Primärprävention. Als Einrichtung in öffentlicher Verantwortung sichern und entwickeln wir systematisch die Qualität unseres Angebots.

In den Bereichen Bewegung, Entspannung/Stressbewältigung, Ernährung und Sucht kann die Teilnahme an Präventionsangeboten von den gesetzlichen Krankenkassen gemäß §20 SGB V gefördert werden. Über die Förderung entscheiden die Krankenkassen und die in deren Auftrag arbeitende Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP), auf die Entscheidung haben wir keinen Einfluss.

Die dieser Entscheidung zugrunde liegenden Kriterien können sich erheblich von  den Qualitätskriterien der Volkshochschule unterscheiden. Wir und unsere qualifizierten Kursleitungen orientieren uns in unseren Gesundheitsangeboten zusätzlich zu den medizinisch-fachlichen vor allem an pädagogischen Gesichtspunkten zur Begleitung von Lernprozessen.

Ein Angebot im Rahmen des §20 SGB V bereitzustellen, ist zudem mit einem Verwaltungsaufwand verbunden, der die Personalressourcen unserer öffentlich geförderten Einrichtung übersteigt. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir keine Kurse bei der ZPP zur Bezuschussung zertifizieren.

Ob und wie Ihre Kursteilnahme gefördert wird, bitten wir Sie direkt mit Ihrer Krankenkasse zu klären, am besten vor Kursbeginn. Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage nach Abschluss Ihres Gesundheitskurses eine vhs-Teilnahmebescheinigung aus, wenn Sie an mindestens 80% der Kursstunden teilgenommen haben. Andere Bescheinigungen für Krankenkassen (dies gilt auch für Bonushefte) stellen wir nicht aus.


Ihre VHS Amberg-Sulzbach


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728     

Februar 2017