Frauenintegrationskurs mit BAMF – Förderung und Kinderbetreuung

Frauen spielen als Mütter und Ehefrauen eine wichtige Multiplikatoren Rolle für ihre Familien. In der Regel tragen sie die Hauptverantwortung für die Erziehung und die Schulausbildung ihrer Kinder. Die im Integrationskurs erworbenen, Kenntnisse und Fertigkeiten werden durch sie direkt in die Familien hineingetragen. Auf diese Weise können Frauen nicht nur zu ihrem eigenen Integrationsprozess, sondern auch zu dem ihrer Kinder und anderer Angehöriger erheblich beitragen.

Der Frauenkurs führt über die Stufen A1 und A2 zum Niveau B1, das entspricht dem GER.

Umfang des Kurses: 900 UE

Der Orientierungskurs umfasst 100 UE

Weitere Informationen  erteilen:

Irma Axt, Tel.09661/ 811534, E-Mail: Irma.Axt@vhs-as.de
Lydia Bejbulatow, Tel.09661/ 8119172, E-Mail: lydia.Bejbulatow@vhs-as.de

Eltern-Integrationskurs

Manche Zuwanderer haben spezielle Bedürfnisse und Interessen. Um auch ihnen den Weg zu einer gleichberechtigten Teilhabe im deutschen Alltag zu ermöglichen, bietet die Volkshochschule Integrationskurse für spezielle Zielgruppen an. Dazu gehören sogenannte Elternkurse.
Sie setzen Schwerpunkte bei: der Erziehung und Ausbildung von Kindern, dem Besuch von deutschen Behörden und Einrichtungen vor Ort, der Auseinandersetzung mit den Geschlechterrollen in Deutschland und den jeweiligen Heimatländern. Sie lernen während des Kurses die Kindergärten oder Schulen ihrer Kinder kennen.
Sie lernen zusammen mit  anderen Eltern, die gleiche oder ähnliche Interessen wie Sie selbst haben und Sie erfahren alles über den Aufbau des deutschen Bildungssystems und über die Chancen, die Sie und Ihre Kinder in Deutschland haben.
Wenn Sie Kinder unter 18 Jahre haben, stehen Ihnen 900 Unterrichtsstunden  allgemeinsprachlicher Deutschunterricht, gegliedert in neun Module à 100 Stunden  zur Verfügung.
Je nach Kenntnisstand und Ergebnis des Einstufungstests ist ein Einstieg in eines der neun Module möglich. Hinzu kommt ein Orientierungskurs mit 100 Stunden.

Die Anmeldung ist nur nach persönlicher Beratung möglich!

Der Einstieg in laufende Kurse ist jeweils zu Beginn des Moduls möglich, wenn freie Kursplätze zur Verfügung stehen. Die Aufnahme erfolgt auf der Basis eines Einstufungstests.
Weitere Informationen bei:

Irma Axt, Tel. 09661/811534, E-Mail: Irma.Axt@vhs-as.de


Berufsbezogene Sprachförderung B1 und B2

Die VHS Landkreis  Amberg – Sulzbach  ist vom BAMF zugelassener Träger für die Durchführung berufsbezogener Sprachkurse ( DeuFöV). Die Sprachkurse der berufsbezogenen Deutschsprachförderung sind Folgekurse der Integrationskurse. Sie dienen dem weiteren Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits –und Ausbildungsmarkt zu verbessern und werden mit dem Sprachniveau von B1 bis B2 durchgeführt. Der Sprachkurs richtet sich an Personen, die bereits über ein B1 Zertifikat verfügen und ihre Deutschkenntnisse weiter ausbauen möchten. Der Kurs endet mit einer  telc B2 Prüfung Zertifikatsprüfung.
Die Teilnahme ist nur mit einer Berechtigung vom Jobcenter, der Agentur für Arbeit oder dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und nach einer  persönlichen Beratung möglich.
Weitere Informationen:
Irma Axt und Lydia Bejbulatow
Obere Gartenstraße 3
92237 Sulzbach – Rosenberg
2. Stock, Zimmer 214 und Zimmer 202
Telefon 09661/ 811534 und 8119172
E-Mail:
irma.axt@vhs-as.de
lydia.bejbulatow@vhs-as.de


Zertifikat C1 Hochschule

Mit einer bestandenen Prüfung Telc Deutsch C1 Hochschule können Sie an ALLEN deutschen Hochschulen studieren und in akademischen Berufen arbeiten. Sie müssen als ausländischer Student endlich keine weiteren Nachweise mehr erbringen.
Sie können bei uns für das Zertifikat telc Deutsch C1 Hochschule die Prüfung ablegen. Als ein anerkanntes telc Prüfungszentrum (Volkshochschule) bieten wir die Prüfung „C1 Hochschule“ mit der telc GmbH einmal bis zweimal im Jahr an. Je nach Bedarf.
Neu bei uns: Für das neue Zertifikat: “C1 Deutsch Hochschule” können Sie sich auch als externer Teilnehmer anmelden!
Telc „C1 Deutsch Hochschule“ prüft Deutschkenntnisse auf weit fortgeschrittenem Niveau, die für ein Studium wichtig sind. Mit dem telc Zertifikat „C1 Hochschule“ belegen Sie, dass Sie fit für ein Studium sind.
Sie sind schon fast so gut wie ein Muttersprachler! Sie können sich spontan, fließend und grammatikalisch korrekt ausdrücken, auch wenn es um komplexe Inhalte geht. Längere und anspruchsvolle Texte sind für Sie kein Problem mehr. Sie kennen auch umgangssprachliche Ausrücke und Redewendungen und können Ihren Sprachstil verändern.
Ablauf der Prüfung:
Telc Prüfungen bestehen immer aus zwei Teilen – schriftlich und mündlich. Im schriftlichen Teil wird Ihr Leseverstehen, Hörverstehen und Ihr schriftlicher Ausdruck geprüft. Er dauert 3 Stunden und 20 Minuten mit einer Pause von 20 Minuten. Dazu kommt ein mündlicher Prüfungsteil von etwa 20 Minuten, für den Sie 20 Minuten Vorbereitungszeit haben. Die beiden Prüfungsteile können Sie am gleichen oder einem anderen Tag ablegen.
Termin der Prüfung: Auf Anfrage
Prüfungsgebühr: 225,00 €
Kontaktdaten:
Irma Axt, Obere Gartenstraße 3, 92237 Sulzbach-Rosenberg,
Telefon: 09661 / 811534
E-Mail: irma.axt@vhs-as.de

 


Die Integrationsarbeit der Volkshochschule Amberg-Sulzbach wird unterstützt durch den Europäischen Sozialfond der Europäischen Union sowie vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und vom Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Frauen.