Leitbild der Volkshochschule Amberg-Sulzbach

Die Volkshochschule Landkreis Amberg-Sulzbach steht in der Tradition von wissenschaftlich fundierter Aufklärung und Toleranz. Sie versteht sich als die kommunale und gemeinnützige Einrichtung der Erwachsenenbildung und damit als überparteilicher und überkonfessioneller Ort der Bildung und Begegnung für alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises. Der öffentliche Auftrag zur Erwachsenenbildung hat seine rechtlichen Grundlagen in der Bayerischen Verfassung und in der Gemeindeordnung und ergänzend der Landkreisordnung. Neben dem eigenen Leitbild fördert die VHS Amberg-Sulzbach auch die Umsetzung des Landkreisleitbildes und beteiligt sich aktiv am landkreiseigenen Nachhaltigkeitsrat.

Im Mittelpunkt der Arbeit der Volkshochschule Landkreis Amberg-Sulzbach stehen Menschen unabhängig ihrer Herkunft und ihres Alters mit ihren Bildungsbedürfnissen. Sie erhalten Informationen, Qualifikationen und Orientierung, so dass sie am gesellschaftlichen, politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Leben aktiv, kompetent und gleichberechtigt teilhaben können. Die Volkshochschule Landkreis Amberg-Sulzbach ermöglicht persönliche Weiterentwicklung, lebenslanges Lernen und sinnvolle Freizeitgestaltung. Hierzu bietet sie ihren Kundinnen und Kunden ein umfangreiches Bildungsangebot. Neben den klassischen Fachbereichen setzt die VHS Amberg-Sulzbach ihren Schwerpunkt in der Integration von Neuzugewanderten. Aber auch die Themen Inklusion, politische sowie nachhaltige Bildung und die Verbraucherbildung finden hier ihren Platz. Zudem wird die VHS mit digitalen Bildungsangeboten der Weiterentwicklung der Gesellschaft gerecht.